Investieren mit Peaks

Durch den Minuszins rentieren sich Anlageoptionen wie Tagesgeldkonten oder Sparbücher nicht mehr. Bei Zinsen, die unter einem Prozent liegen, fressen gebühren und Inflation, nach und nach das angelegte Geld auf und man hat am Ende weniger als man eingezahlt hat. Wer möchte das schon?
Zum Geld ansparen, das schnell verfügbar sein soll, eignen sich Wertpapiere nur sehr schlecht. Wer möchte schon seine langfristig, gut performenden Aktien verkaufen, weil man gerade Geld braucht.
Es braucht funktionierende alternativen zu Tagesgeldkonten und Sparbücher.
Übrigens läuft es bei Bausparern und Fondsgebundene Lebensversicherungen ähnlich ab, man bekommt meist weniger als man eingezahlt hat.

Die Peaks App als alternative.

Robo Advisor sind aktuell einer der besten Anlagealternativen. Kurz zur Information, Robo Advisor sind Plattformen, in denen man Geld automatisch anlegen kann.
Dabei bestimmen die InvestorInnen selbst welches Risiko sie möchten und in welche Wertpapiere investiert wird.
Hier gilt wie immer: Umso höher das Risiko umso höher die Gewinn- bzw. Verlustchancen.
Peaks bietet dir diese Möglichkeiten in Form einer App, aber macht dabei grundlegend vieles anders.

So funktioniert das Ganze

Mit dem Erstellen eines Accounts eröffnet der Benutzer auch ein Depot, über das die Investitionen getätigt werden.
Neben dem einmaligen oder zeitlichen Einzahlen bestimmter Beiträge bietet Peaks auch noch interessante Möglichkeiten zu investieren.
Zum einen gibt es die Möglichkeit das eigene Bankkonto mit der App zu verbinden und die Komma-Beträge gekaufter Artikel aufzurunden und zu investieren.
Zum anderen kann Peaks auch jeden Tag bis zu 2 Euro von deinem Konto abheben und anlegen.
Du bestimmst selbst welcher der Funktionen du nutzt und wie du investierst.

Wie wird das Geld angelegt

Peaks investiert dein Geld in Anleihen, Aktien, Fonds und Immobilien. Allerdings achtet das Unternehmen darauf nur in Wertpapiere zu investieren, die auch wirklich nachhaltig sind.
Das bedeutet du musst kein schlechtes Gewissen haben und hast dazu auch jederzeit einblick, in welche Assets dein Geld angelegt wurden.
Außerdem sind deine Investitionen immer breit gestreut, um das Risiko zu verringern.
Eine Umschichtung des Portfolios ist zu jederzeit möglich.

Wie schnell komme ich an mein Geld

Nachdem man den Betrag der Auszahlung bestätigt hat, kann es bis zu einer Woche dauern, je nach Höhe des Betrages.
Dabei fallen Gebühren an, die aber immer transparent angezeigt werden.

Wie hoch sind die Gebühren von Peaks.

Nach der Anmeldung ist Peaks drei Monate kostenlos, danach kostet die App im Monat 0,99€ + 0,5% pro Jahr.
Dabei können die kosten auch mal geringer oder höher ausfallen. Es kommt ganz auf dein Vermögen und deine Anlagestrategie an.

Für wie seriös halte ich Peaks und seine Zukunft

Auf mich wirkt Peaks sehr seriös und ich habe ein gutes Gefühl bei der Nutzung der App.
Alles läuft flüssig und ohne Probleme, dazu kommt die kinderleichte Bedienung, sodass sogar meine Mutter die App nutzen kann.
Mir ist wichtig, dass ich immer sehe, wohin wie viel Geld fließt. Transparenz zeigt Seriosität und das schafft Peaks sehr gut.
Ich denke auch in Zukunft wird Peaks Bestand haben, schon allein wegen der großen Nutzerzahl.

Falls du mich Unterstützen möchtest und auch dabei profitieren möchtest, kannst du nach der Registration meinen Code eingeben.
Der lautet: TONYHUWVC